Aufzucht

Unsere Welpen werden im Haus geboren und aufgezogen. Ab einem gewissen Alter kommen sie natürlich auch nach draussen um dort zu toben und neue Dinge zu sehen. Im Haus lernen sie Geräusche wie Staubsauger, Telefon, Fernseher etc. kennen.

Kontakt mit unseren Katzen können sie auch aufnehmen, ebenso mit großen und kleinen erwachsenen Hunden.
Zu Spielen gibt es im Welpenzimmer ein Wackelbrett, einen Tunnel und verschiedene Spielsachen. Eine Welpentoilette steht ihnen auch im Welpenauslauf zur Verfügung.

Draußen können sie unter Aufsicht im Hof toben oder tagsüber bei schönem Wetter im Welpenauslauf spielen und verschiedene Geräte wie Wackelbrett, großen Tunnel, kleine Welpenrutsche erkunden.

An Futter bekommen unsere Welpen ab 3 Wochen abwechslungsreich Dosenfutter, Frischfleisch und später ab 6 Wochen noch Trockenfutter dazu. So lernen die Welpen alles kennen und es kann jeder nach dem Umzug entscheiden ob er BARF, ein gutes Trockenfutter oder beides weiter gefüttert werden soll. Unserer Welpen sind nicht auf eine Fütterungsweise fixiert.
Derzeit geben wir das Trockenfutter von Royal Canin für Welpen.
Leckere Knabbereien wie Entenbruststreifen, Hundekuchen, Trockenpansen etc. gibt es für zwischendurch natürlich auch. 

 

Es ist für uns Selbstverständlich, dass die Elterntiere als auch die Welpen alle nötigen Untersuchungen erhalten.

Unsere Hunde werden nach Vorgabe eines Untersuchungsprotokols vom Verein durch einen Tierarzt untersucht und erhalten darüber hinaus noch weitere Untersuchungen. Die DNA der Eltern ist bei Laboklin registriert, wodurch jederzeit zweifelsfrei nachgewiesen werden kann,  wer die biologischen Eltern der Welpen sind.

 Die Welpen erhalten zwischen der 8.-9. Woche eine Wurfabnahme vom Tierarzt der die Gesundheit der Mutter und Welpen untersucht, sie Impft und Chippt. Ab der 11.-12. Woche dürfen die kleinen in ihr neues Zuhause ziehen.

 

 

Unsere Welpen erhalten bei Auszug:

 

  1. ein Umfangreiches Starterset in welchem Futter für die erste Zeit, Spielzeug, ein Handgefertigtes Körbchen, ein paar Leckereien und weiteren Überraschungen enthalten sind.
  2. EU-Heimtierausweis
  3. Welpenmappe mit Hilfreichen Tipps
  4. Ahnentafel

Unsere Welpen lernen selbstverständlich auch das Autofahren kennen, damit sie auf der Fahrt ins neue Zuhause keine Angst haben

Poms von den Glitzerfeen 0